Warum lecken Hunde einen ab?

von Aug 9, 2021Alltag

Warum lecken Hunde

Hast du dich jemals gefragt, warum einige Hunde dich ablecken? Es ist so verbreitet, dass Hundebesitzer es normalerweise „Küsse geben“ nennen und es als Zeichen der Zuneigung betrachten.

Manche Hunde scheinen die Menschen mehr ablecken zu wollen als andere. Hat dieses Verhalten etwas zu bedeuten? Warum lecken einen Hunde überhaupt ab? Erfahre die Gründe hier.

 Warum lecken Hunde Menschen ab?

 

Die meisten Experten sind sich einig, dass es wahrscheinlich eine Kombination von Gründen gibt. 

  • Zuneigung – Es besteht eine ziemlich gute Chance, dass dein Hund dich ableckt, weil er dich sehr gern hat! Das ist der Grund, warum viele Menschen sie „Küsse“ nennen. Hunde zeigen ihre Zuneigung, indem sie Menschen und manchmal auch andere Hunde ablecken. Lecken ist also eine natürliche Handlung für Hunde. Ursprünglich haben sie es durch die Pflege und Zuneigung gelernt, die sie als Welpen von ihren Müttern bekommen haben. Hunde lecken vielleicht dein Gesicht, wenn sie es erreichen können. Wenn nicht, dann lecken sie jede verfügbare Hautpartie, wie Hände, Arme, Beine und Füße. Manche Hunde neigen dazu, weniger zu lecken als andere. Das bedeutet nicht unbedingt, dass ein Hund dich weniger mag, wenn er dich nicht ableckt. Vielleicht hat er es als Welpe nur anders gelernt oder leckt einfach generell nicht gerne.
  • Suche nach Aufmerksamkeit – Leckverhalten, das als Zuneigung beginnt, wird oft durch die Reaktion der Bezugsperson durch Lachen, Lächeln, Streicheln etc. verstärkt. Vielleicht ist dein Hund gerade gelangweilt oder einsam. Dann könnte er durch das Ablecken deine Aufmerksamkeit suchen. Auch negative Aufmerksamkeit kann das Ablecken fördern. Wenn ein Hund nach Aufmerksamkeit sucht, wird er sich durch jede Art von Aufmerksamkeit belohnt fühlen, auch durch negative Aufmerksamkeit. Das bedeutet – den Hund wegzuschieben, „nein“ zu sagen oder ihn sogar zu bestrafen ist nicht gleichzusetzen mit Ignorieren. Das kann am Ende das Ablecken noch befördern.
  • Instinkt – Wenn Wölfe (und manchmal auch Hunde in der Wildnis) nach einer Mahlzeit zu ihren Welpen zurückkehren, würgen sie das Fleisch von der Jagd wieder aus. Die Welpen, die noch zu jung sind, um selbst zu jagen, werden das Fleisch aus dem Maul der Mutter lecken. Manche Experten glauben, dass dieses Leckverhalten in der DNA weitergegeben wurde, was dazu führt, dass Hunde es manchmal instinktiv tun.
  • Du schmeckst gut – Wenn der Hund erst einmal angefangen hat, dich abzulecken, wird er vielleicht feststellen, dass du einen interessanten menschlichen Geschmack hast, der ein bisschen salzig ist. Hunde lieben alles, was einen interessanten Geschmack hat. Außerdem ist das Lecken eine Möglichkeit für deinen Hund, seine Welt zu erkunden. Du bist schließlich ein Teil dieser Welt.
  • Zwanghaftes Verhalten – Obwohl es selten vorkommt, können Hunde unter Zwangsstörungen leiden, die oft durch anhaltenden Stress und Angst ausgelöst werden. Ständiges Belecken (das in der Regel das Belecken von Gegenständen, Oberflächen und sich selbst zusätzlich zu den Menschen beinhaltet) kann ein echtes Problem sein. Sprich mit deinem Tierarzt über deine Bedenken bezüglich deines Hundes. Dein Tierarzt könnte dich an einen Tierverhaltenstherapeuten verweisen, der dir hilft. Dein Tierarzt oder ein Tierverhaltensforscher kann auch Medikamente verschreiben, die helfen, die Angst zu lindern. Auch wenn du denkst, dass Medikamente der letzte Ausweg sein sollten, ist es wichtig zu verstehen, dass Tiere nicht lernen können, wenn sie sich in einem hohen Angstzustand befinden. Medikamente können als Hilfsmittel in Verbindung mit Training eingesetzt werden. Eine medikamentöse Behandlung kann sogar vorübergehend eingesetzt werden, während dein Hund ein Training und eine Verhaltensänderung durchläuft.

Für gewöhnlich ist es also ganz normal, wenn dein Hund dich ableckt. Glaube aber nicht an den alten Mythos, dass Hundemäuler sauberer sind als Menschenmäuler. Das sind sie ganz sicher nicht! Hundemäuler enthalten eine Menge natürlicher Bakterien. Offene Wunden sollten also möglichst nicht von deinem Hund abgeleckt werden.

 

Hundeverhalten: Mimik, Körpersprache und Verständigung, mit über 800 ausdrucksstarken Fotos

Auch interessant für dich

Wieviel Schlaf braucht ein Hund

Wieviel Schlaf braucht ein Hund

Der Schlaf von Hunden sieht anders aus als der unsere, obwohl wir einige Gemeinsamkeiten haben. Alles, was du wissen musst findest du hier.

Warum schnüffeln Hunde am Po ?

Warum schnüffeln Hunde am Po ?

Hunde schnüffeln sich häufig gegenseitig am Hinterteil. Aber was sind eigentlich die Gründe dafür? Das erfährst du in diesem Beitrag.